Minislag Prestart: Der optimale Start für Ihre Masthähnchen

08.03.2017  |  Von: De Hoop  |  Kategorie: Masthähnchen

Minislag Prestart, das bekannte Starterfutter für die ersten Tage des Wachstumsprozesses, wurde erneuert. Der positive Einfluss des Futters auf die Entwicklung der Küken in der ersten Lebenswoche trägt am Ende des Durchgangs eindeutig Früchte: ein höherer Zuwachs und eine bessere Futterverwertung.

Minislag Prestart wurde sowohl im Hinblick auf die Zusammensetzung als auch die Erscheinungsform speziell für die ersten Tage des Durchgangs entwickelt. Das Staterfutter enthält Nährstoffe, die für die Entwicklung einer möglichst günstigen Darmflora sorgen. Die Produktform (Pellets zu 2 mm oder Krümel zu 2 mm) bewirkt eine sehr schnelle und hohe Futteraufnahme. Diese hohe Futteraufnahme führt in Kombination mit sehr gut verdaulichen Rohstoffen und speziellen Zusatzstoffen zu einer optimalen Entwicklung des Verdauungstrakts und Immunsystems.

Bessere Leistungen
Die gute Entwicklung schlägt sich auch in einem hohen Gewicht im Alter von 7 Tagen nieder, und das setzt sich während des gesamten Wachstumsprozesses fort. Der gut entwickelte Verdauungstrakt und das gut entwickelte Immunsystem führen in Kombination mit einer stabilen Darmflora zu einer substanziellen Verbesserung von Wachstum und Futterverwertung bei einer niedrigeren Verlustrate. Insbesondere bei Küken von jungen Muttertieren stellen wir zusätzliche positive Ergebnisse fest.

100 Gramm mehr Zuwachs
In einem aktuellen Praxisversuch wurden die Vorteile von Minislag Prestart ein weiteres Mal bestätigt. Die Ergebnisse der Herden, die diesen Prestarter bekommen haben, sind deutlich besser. Im Alter von 37 Tagen betrug das Endgewicht ganze 100 Gramm mehr und die Futterverwertung (korrigiert 1.500 g) war 7 Punkte niedriger als bei der Vergleichsherde mit einem Standard-Starterfutter.

Die Bedeutung einer guten ersten Lebenswoche:

Die Entwicklung der Küken in der ersten Lebenswoche ist essenziell für ihr Abschneiden im gesamten Durchgang. In der ersten Zeit sind die folgenden drei Aspekte besonders wichtig:

  • 1. Entwicklung einer stabilen, gesunden Darmflora

Direkt nach dem Schlüpfen ist der Darmtrakt nahezu steril. In den ersten Tagen baut das Küken,
unter anderem mit dem ersten Futter, das das junge Tier aufnimmt, eine Darmflora auf, die aus einer Mischung aus guten und schlechten Bakterien besteht. Die Darmflora im Magen- Darm-Trakt ist sehr wichtig für einen guten Verdauungsprozess.

  • 2. Entwicklung des Verdauungstrakts

Nach dem Schlüpfen konzentriert sich die Entwicklung eines Kükens zunächst vor allem auf den Verdauungstrakt. Rund einen Tag nach der Aufnahme des ersten Futters beginnt der Verdauungstrakt, stark zu wachsen. Dies dauert nur ein paar Tage. Je besser dieses Wachstum verläuft, umso besser ist der Magen-Darm-Trakt des Kükens entwickelt, und es profitiert davon den restlichen Durchgang über.

  • 3. Entwicklung des Immunsystems

Das Küken baut mit der Entwicklung des Magen-Darm-Trakts auch das Immunsystem auf.
Der Aufbau eines soliden Verteidigungssystems gegen Krankheitserreger von außen ist wichtig
für die Gesundheit und Vitalität während des restlichen Durchgangs.